19. Bundestag

Sitzverteilung im 19. Bundestag - 2017

Sieben Parteien und eine neue Erika Steinbach

2017 – 2021. Bürgerinnen und Bürger haben am 24. September 2017 gewählt. Sie haben darüber entschieden, wie sich der 19. Deutsche Bundestag zusammensetzt. So sieht der nächste Bundestag aus, der sich spätestens am Dienstag, den 24. Oktober 2017, in einer konstituierenden Sitzung zusammenfindet.

Ein bisschen Mathematik, wobei Politik nicht immer nach mathematischen Mehrheiten geregelt sein sollte, damit es menschlich bleibt:

709 Abgeordnete, einfache Mehrheit bei 355
Jamaika 393 347 ohne CSU
Große Koalition 399 353 ohne CSU
Schwarz-Gelb 326 280 ohne CSU
Sozial-liberal 233 ohne CSU
Rot-Grün 220 ohne CSU
Rot-Rot-Grün 289 ohne CSU
Ampel 300 ohne CSU
Ampel mit Linksabbiegerpfeil 369 ohne CSU
Kenia (sw-r-g) 466 420 ohne CSU
Rot-Rot-Schwarz 468 422 ohne CSU

Zwei Tage nach der Bundestagswahl hat sich das Ergebnis der Union noch einmal leicht verschlechtert. Der Grund ist ein Fehler beim Zusammenrechnen der Zahlen von CDU und CSU. Gemeinsam kommen die streitbaren Schwestern jetzt auf 32,9 statt 33,0 Prozent. [ spiegel.de ].

< update />
November 2017: Die AfD hat Union und FDP aufgerufen, gemeinsam im Bundestag für die weitere Aussetzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus zu stimmen.

Die Abgeordneten müssen jetzt über ihren parteipolitischen Schatten springen und an Deutschland denken und im Sinne des Gemeinwohls handeln.
[ Alexander Gauland, AfD-Fraktionschef ]

709 Abgeordnete, einfache Mehrheit bei 355
Bahamas
AfD-Union-FDP
420 220 ohne CDU

Mit Union, AfD und FDP gibt es im Bundestag eine Mehrheit für die dauerhafte Abschaffung des Familiennachzuges für Flüchtlinge mit subsidiären Schutz [ merkur.de ]

Tags: , ,

One Response to “19. Bundestag”

  1. mp331/10/2017 at 5:45 pm #

    Der neue Bundestag mit 709 Abgeordneten auf einen Blick und zusätzlich nach Kriterien wie Mandat, Alter und Erfahrung auswählbar beim Tagesspiegel.
    http://j.mp/2z1MyD0

Leave a Reply