Failed State

Pegizei Sachsen

Brauner Sumpf in Sachsen mit Wutbürgern beim LKA und einer Polizei, die sich zum Blödmannsgehilfen vom braunen Mob machen lässt.

Karl-Marx-Stadt. An Sachsen sieht man, dass das Projekt „Deutsche Einheit“ gescheitert ist, denn mit den rechts-radikalen Rechtsextremen und allen, die diese ausgrenzenden Rhetoriken der Rechten gewähren lassen, kann es keine Einheit geben. Sie wollen sie nicht.

Aus dem zweiten Artikel das Zitat:

Neonaziparolen hallen durch die Chemnitzer Innenstadt. Eine Kundgebung mit nach Schätzungen von Beobachtern mehreren Tausend Teilnehmern, angemeldet von einem extrem rechten Chemnitzer Bündnis wird von der Polizei auf ihrem Rundkurs begleitet. Angemeldet als Trauermarsch, um einem Mann zu gedenken, der am Sonntag in Chemnitz gewaltsam zu Tode gekommen war. Doch von Trauer ist wenig zu spüren, Teilnehmer der Kundgebung zeigen den Hitlergruß, beschimpfen Gegendemonstranten und die Polizei. Die Stimmung ist aggressiv. Gegenstände wie Flaschen fliegen, auch Böller werden gezündet.

Und niemand soll sagen, sie seien nicht organisiert. Sie organisieren sich bei Facebook, über Whatsapp und in den dunklen Winkeln ihrer konspirativen Wohnungen. Je mehr Facebook, desto Hass: Facebook fueled anti-refugee attacks in Germany, new research suggests.

Mit den Rechten kann es keine Einheit geben. Mit denen kann ich Deutschland nicht teilen. Dieses Land ist nicht mehr sicher. Deutschland schafft sich ab.

Tags: , , , ,

No comments yet.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.