Versteckte Dateien

Versteckte Dateien sichtbar machen

Comand Shift Punkt. Der Mac läuft mit macOS, einem Unix-System, das sich seiner Herkunft schämt und daher dem Anwender nicht alle System-Dateien und Programmverzeichnisse zeigt. Manchmal ist es jedoch nötig, defekte Voreinstellugen zu entfernen oder Programm-Treiber händisch zu installieren.

Mit dem Finder-Befehl Go to Folder [cmd][shift][G] lassen sich versteckte Verzeichnisse ansteuern, wenn man weiss, welchen Pfad man braucht:
/usr/local/lib
oder
~/Library/Internet Plug-Ins/
oder, oder …

Shortcut ab macOS Sierra v10.12

Ab macOS Sierra macht der Kurzbefehl [cmd][shift][.] – Comand Shift Punkt – Verstecktes sichtbar. Ein weiteres Mal eingegeben werden die Dateien und Verzeichnisse wieder verborgen.

macOS unsichtbare Dateien

Dateien mit einem führenden Punkt werden im Finder automatisch ausgeblendet. Am Mac sind nämlich Dateien mit einem führenden Punkt seit Anbeginn reserviert für Treiber. .SONY war zum Beispiel der Treiber vom Diskettenlaufwerk.

Tags: , , , ,

No comments yet.